Ligaerhalt für Altdorf 1!

Gestern Freitag fand in der Kollegi-Turnhalle der letzte Heim-Match von Altdorf 1 statt, und zwar gegen den Tabellennachbar Steinhausen. Es wurden harte Kämpfe erwartet, besonders weil beide Mannschaften umbedingt wichtige Punkte holen wollten, um sich vom Abstiegsplatz zu distanzieren.

Die Damen Claudia Kempf und Livia Tresch konnten ihre Partie gut kontrollieren und somit in zwei Sätzen gewinnen. Die Herren Chrigi Niederberger und Jonas Infanger hingegen brauchten etwas länger, um ins Spiel zu finden, womit dann leider der erste Satz verloren ging. Anschliessend konnten sie sich aber deutlich steigern, spielten geduldiger und gewannen Satz zwei und drei. In der Zwischenzeit startete auch die Mixed-Partie, wo Claudia Kempf und Beni Müller ohne Schwierigkeiten einen deutlichen Sieg einfahren konnten. Da im Anschluss auch Livia Tresch ihr Dameneinzel gewinnen konnte, waren bereits zwei Wertungspunkte im Trockenen.

Nachdem Chrigi Niederberger in seinem ersten Satz bei 20:20 zwei Out-Bälle hatte, gelang ihm der zweite Satz nicht nach Wunsch, womit sich Steinhausen das erste Spiel sicherte. Wie üblich hatte Jonas Infanger ein Abnützungskampf sondergleichen. Da er aber konditionell Überlegen war, holte er sich einen Sieg in nur zwei Sätzen. Zeitgleich fand auch das 2. Herreneinzel statt, wo Beni Müller nach 21:19 und 14:21 noch einen Entscheidungssatz spielen musste. Die Zuschauer (besten Dank für die Unterstützung!) sowie Mannschaftskollegen waren wohl nervöser (9:11 zurück bei Seitenwechsel, dann eine Führung von 17:13, kurz vor Schluss wieder 17:18 im Rückstand), dafür war die Erleichterung nach dem ersten Matchball umso grösser: Altdorf sicherte sich somit 3 Punkte.

Es ging eine Weile, bis sich die Mannschaft klar war, was dies zu bedeuten hat: Selbst ohne Punkte in der letzten Begegnung und komplexe was-wäre-wenn-Analyse der letzten Spiele sichert sich Altdorf 1 vorzeitig (oder eine Woche vor den letzten Spielen in der Gruppe) den Ligaerhalt! Egal was passiert, Altdorf wird die Saison mindestens mit dem 6. Rang abschliessen.

Trotzdem versuchen sie heute noch einige Sätze und Matches zu gewinnen, wo die Saison gegen den aktuellen Tabellenleader Buchrain abgeschlossen wird.